Informationen zu Wahlärzten

Ein Wahlarzt hat keinen direkten Abrechnungsvertrag mit Ihrer Krankenkasse. Das bedeutet für Sie, dass Sie die Leistungen direkt bezahlen müssen. Dies kann entweder bar oder mit Bankomatkarte erfolgen.

Sie erhalten eine detaillierte Honorarnote mit allen erbrachten Leistungen, die nach Begleichung auch eine Zahlungsbestätigung enthält. Es besteht die Möglichkeit, die Honorarnote bei Ihrer Krankenkasse einzureichen, um zumindest einen Teil der Kosten rückerstattet zu bekommen.

Die Rückvergütung durch Ihre Kassa ist abhängig von der erbrachten Leistung, wobei es aufgrund von Limitierungen bei den Kassenärzten auch bei Wahlärzten maximal nur zu einer Rückerstattung von 80% kommt.

Impressum